JUGEND STÄRKEN im Quartier

Jugend stärken im Quartier (JUSTiQ)

In enger Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung Leverkusen - Fachbereich Kinder und Jugend und der Katholischen Jugendagentur Leverkusen, Rhein-Berg, Oberberg gGmbH (KJA) beteiligt sich die JOB Service Beschäftigungsförderung Leverkusen gGmbH (JSL) mit dem Projekt ‚STARKE JUGEND‘ an der Durchführung der Maßnahme ‚JUGEND STÄRKEN im Quartier – JUSTiQ‘ in Leverkusen.

 

Während hier die KJA Beratungsangebote über die Offene Jugendberufshilfe Leverkusen für sozial benachteiligte Jugendliche und junge Menschen mit psychischen Problemen sowie Angebote zur Verbesserung der sprachlichen Kompetenz und der beruflichen Orientierung vorhält, ergänzt die JSL die Angebote mit praktischen Arbeitseinsatzfeldern. Diese sind nach den Bedarfen der Jugendlichen ausgerichtet und dienen den jungen Menschen zur Orientierung auf dem Arbeitsmarkt.

 

  • Das Projekt STARKE JUGEND wird im Rahmen des Programms JUGEND STÄRKEN im Quartier durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ), das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) und den Europäischen Sozialfonds gefördert. Ziel der Europäischen Union ist es, dass alle Menschen eine berufliche Perspektive erhalten. Der Europäische Sozialfonds (ESF) verbessert die Beschäftigungschancen, unterstützt die Menschen durch Ausbildung und Qualifizierung und trägt zum Abbau von Benachteiligungen auf dem Arbeitsmarkt bei. Mehr zum ESF unter: www.esf.de.

Kontakt

Ihr Ansprechpartner

JOB Service Beschäftigungsförderung Leverkusen gGmbH

Bernhard Ibold

Projektmanagement

 

Telefon: 0 21 71 - 94 74 43
 

bernhard.ibold@dont-want-spam.joblev.de