JSL-GESUNDHEITSHINWEISE FÜR FLÜCHTLINGE AUSGEZEICHNET

Das NRW-Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales hat die JSL-Angebote zur Information und Orientierung von Flüchtlingen über das deutsche Gesundheitswesen prämiert.

Das JSL-Angebot ‚Gesundheitslotse für Flüchtlinge‘ ist in die ‚Landesinitiative Gesundes Land NRW 2017‘ aufgenommen worden.

Zuvor hatte sich die JSL an dem landesweiten Wettbewerb ‚Gesundheitspreis 2017‘ beteiligt, der in diesem Jahr unter der Überschrift ‚ Angekommen in Nordrhein-Westfalen: Flüchtlinge (arbeiten) im Gesundheitswesen‘ stand.

Dazu erstellte die JSL ihr Beratungskonzept ‚Gesundheitslotse / Refugees Health Network – ReHN‘, in dem die Angebote der JSL-Sozialpädagogen als Gesundheitslotsen für Flüchtlinge dargestellt werden, die an den Qualifizierungs- und Beschäftigungsmaßnahmen der JSL teilnehmen. Hier erhalten sie gezielte Informationen und Orientierungshilfen zum deutschen Gesundheitswesen. 

Dieser Ansatz wurde vom Land nun als vorbildlich für die Weiterentwicklung des NRW-Gesundheitswesens eingestuft und mit dem Ziel der weiteren Vernetzung in das Infoportal ‚Gesundes Land‘ des Landes NRW aufgenommen.

Den prämierten JSL-Beitrag finden Sie hier.

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen. Durch die Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen zu den Cookie-Richtlinien finden Sie hier.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen