COM-BOX UNTERSTÜTZT SPRACHERWERB

Seit einem Jahr wird die in Kooperation des Chemieunternehmens Lanxess, der Stadt Leverkusen sowie dem Verein ‚Integration von Flüchtlingen‘ auf dem JSL-Betriebshof in der Nähe des Stadtparks eingerichtete „Com-Box“ genutzt.

Flüchtlinge und Migranten erlernen hier an 18 Computerarbeitsplätzen Schritt für Schritt die Grundlagen der deutschen Sprache.

Jetzt hat Lanxess den Lerncontainer gekauft und der Stadt geschenkt. Die Berichterstattung dazu vom 20.12.2017 finden Sie hier:

Rheinische Post

Leverkusener Anzeiger

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen. Durch die Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen zu den Cookie-Richtlinien finden Sie hier.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen