Anerkennungsberatung / Perspektiven im Erwerbsleben

Anerkennungsberatung / Perspektiven im Erwerbsleben

 


Anerkennungsberatung


Wir beraten und unterstützen Sie bei der Anerkennung von Schul-, Berufs- und Universitätsabschlüssen.

Aufgrund der sehr hohen Zahl von Beratungsanfragen bitten wir Sie zuerst um Ihre Nachricht per Mail an –  claudia.welke@joblev.de.

Bitte beantworten Sie in Ihrer E-Mail die folgenden Fragen:

  • Wie heißt der Beruf oder das Studium in Ihrem Ausbildungsland genau?
  • Welcher Abschluss soll anerkannt werden?
  • In welchem Land haben Sie Ihren Abschluss erworben?
  • Haben Sie bereits einen Antrag auf Anerkennung gestellt? Wenn ja, bei welcher zuständigen Stelle?

Zum Beratungstermin bringen Sie bitte folgende Dokumente mit:

  • Diplome, Zeugnisse und Fächerübersichten
  • Nachweise über Ihre Berufserfahrung (z. B. Arbeitszeugnisse, Arbeitsbücher)
  • Ihren Identitätsnachweis
  • Ihre aktuellen Kontaktdaten
  • Ihren Lebenslauf
  • Falls sich Ihr Name geändert hat: Namensänderungs- bzw. Heiratsurkunde
  • Nachweise Ihrer Deutschkenntnisse
  • Falls Sie schon einen Antrag gestellt haben: den Bescheid und die Briefe der zuständigen Stellen

Muss ich für die Beratung alle Dokumente übersetzen lassen?

  • Nein, für die Beratung müssen Sie nicht alle Dokumente übersetzen lassen. Welche Dokumente übersetzt werden müssen, ist abhängig davon, ob Sie einen Schul-, Universitäts- oder Berufsabschluss anerkennen lassen möchten.

Was passiert in der Beratung?

In der Beratung erhalten Sie Antworten auf folgende Fragen:

  • Ist mein gewählter Beruf korrekt?
  • Wie läuft das Anerkennungsverfahren ab?
  • Welche Dokumente muss ich in welcher Form einreichen?
  • Kann ich eine finanzielle Förderung erhalten?
  • Gibt es für mich Alternativen zur Anerkennung?
  • Was kann ich tun, wenn ich keine Anerkennung erhalte?
  • Welche Möglichkeiten zur Qualifizierung gibt es?

 


Perspektiven im Erwerbsleben


Die berufliche Entwicklung zwischen Arbeitsmarktintegration, Veränderungsprozessen und perspektivischen Um- und Neuorientierungen steht im Vordergrund des Beratungsangebotes und steht für alle Interessierten offen.

Hinzu kommen Angebote zur Arbeitsmarktintegration von Flüchtlingen und Menschen mit Migrationshintergrund. Hier ist vor allem die Verwertbarkeit von im Ausland erworbener Qualifikationen zu klären.

Die zertifizierte JSL-Fachkraft zur Anerkennung von im Ausland erworbener Qualifikationen und Berufsabschlüsse wird hier ebenso zur Verfügung stehen wie zahlreiche Quartierslotsen, die ratsuchende Menschen in Ergänzung der Beratung zu Anlaufstellen in der Stadt und Angeboten zur beruflichen Entwicklung begleiten und unterstützen.

 

Finanzielle Unterstützung – Klick Logo zur Vergrößerung

Klick Logo zur Vergrößerung


 

Kontakt

Ihre Ansprechpartnerin
Claudia Welke
Telefon: 0 21 71 – 94 74 25

claudia.welke@joblev.de