Berufsbezogene Sprachförderung

Berufsbezogene Sprachförderung

Fehlende Sprachkompetenz kann dazu führen, dass Menschen mit Migrationshintergrund nicht entsprechend ihrer Qualifikation in Betrieben eingesetzt werden können oder nicht dauerhaft in den Arbeitsmarkt integriert werden. Unzureichende Sprachkenntnisse verhindern darüber hinaus, dass sie von Beratungs- und Weiterbildungsangeboten überhaupt profitieren können.

 

Die vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge und dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales geförderten Kurse der ‚Berufsbezogenen Sprachförderung Deutsch nach DeuFöV‘ zielen darauf ab, diese Hemmnisse abzubauen und die Teilnehmenden auf die kommunikativen Anforderungen im Beruf und Alltag vorzubereiten. 

Die Teilnehmenden werden sozialpädagogisch begleitet und unterstützt.

 

Seit Dezember 2017 führt die JSL Kurse der berufsbezogenen Sprachförderung nach DeuFöV durch. Die Zusteuerung erfolgt über den Integration Point Leverkusen oder die zuständíge Integrationsfachkraft des Jobcenters oder der Agentur für Arbeit.

 

Zur Zeit laufende Kurse:

  • B2 I/18: 19.03.18 - 13.08.18, 13.45 - 17.45 Uhr
  • B2 II/18: 28.05.18 - 02.11.18, 9.00 - 12.30 Uhr
  • B1 III/18: 18.06.18 - 23.11.18, 9.00 - 12.30 Uhr

 

In Planung:

  • B1 IV/18: 03.09.18 -05.02.19, 8.30 - 11.45 Uhr
  • B2 V/18: 15.10.18 - 19.03.19, 13.15 - 17.15 Uhr
  • B1 VI/18: 05.11.18 - 10.04.19, 9.00 - 12.15 Uhr

 

Kontaktaufnahme und Info über 0 21 71 - 94 74 11.

 

Weitere Angebote zur Aufnahme von Asylbewerbern, Flüchtlingen und Migranten finden Sie hier.

 

 

Kontakt

Ihr Ansprechpartner

Marijanne Knauff

Sprachberatung / individuelle Qualifizierung

 

Telefon: 0 21 71 - 94 74 24

 

marijanne.knauff@joblev.de