Kommunales Hilfezentrum Leverkusen – Tafel der Dinge

Menschen in Notsituationen helfen

Hilfesuchende Menschen vor Ort  unterstützen – gebrauchte Materialien  wiederverwerten – Aufbau kommunaler Güterkreisläufe fördern – CO2-Emissionen durch kurze Transportwege reduzieren – preiswerte Warenqualität ausbauen: Diese sozialen, ökologischen und ökonomischen Ziele bilden die Motivation der JOB Service Beschäftigungsförderung Leverkusen gGmbH für das in enger Kooperation mit der Stadt Leverkusen betriebene ‘Kommunale Hilfezentrums – Tafel der Dinge‘.

Das Hilfezentrum ist eine niederschwellige, offene Anlaufstelle zur kostenfreien Aufnahme, Abholung und Weitergabe von gebrauchten Waren und Gegenständen rund um die Ausstattung der Bedarfe des täglichen Lebens. Zudem bietet es in Vorbereitung auf Unglückfälle und Katastrophen-Ereignisse Lager- und Warenkapazitäten zur Sicherstellung der Erstversorgung mit wohnlicher Erstausstattung, Kleidung und grundlegenden Gebrauchswaren.

Die Waren werden vor allem über Sachspenden von Unternehmen und aus der Bevölkerung gewonnen, sortiert, bei Bedarf aufbereitet und gereinigt, um schließlich direkt an bedürftige Menschen in Notlagen, an Quartiersprojekte, Sozialeinrichtungen und Beratungsstellen ausgegeben oder geliefert zu werden. Eine kurzfristige Verfügbarkeit sowohl in individuellen Unglücks- und Notfallfällen als auch in übergeordneten städtischen Krisensituationen ist gegeben.

Ihre Spenden

Wir nehmen Ihre Spenden an der Humboldtstraße 50 in Leverkusen-Opladen zu den Öffnungszeiten (siehe rechts) entgegen. 

Bitte bedenken Sie, dass mit Ihren Spenden bedürftige Menschen würdevoll unterstützt werden sollen. Achten Sie daher bitte darauf, dass die Spenden funktionstüchtig und sauber sind.

Gerne nehmen wir folgenden Spenden an:

  • Klein-Mobiliar (Tische bis 1,20 Meter Länge, Stühle, Regale, Babybettchen, Wickelkommoden etc.)
    Wir nehmen Klein-Mobiliar an, das an einem Stück mit maximal zwei Personen zu transportieren ist und nicht auseinander gebaut werden muss.
  • Werkzeuge aller Art (Gartengeräte, Spaten, Harke, Schraubendreher, Hammer etc.)
  • Medizinische Hilfsmittel (Gehstöcke, Rollatoren etc.)
  • Kleidung (gut erhaltene Kleidung für Männer, Frauen, Kinder, Säuglinge)
  • Fahrräder und Fahrradersatzteile
  • Bücher, Schallplatten, CD´s, DVD´s
  • Säuglingsausstattung
  • Kinderwagen
  • Kinderspielzeug
  • Kinderfahrzeuge (Fahrräder, Drei-Räder, Laufräder etc.)
  • Kleine Sportgeräte (Inliner, Tretroller etc.)
  • Autokindersitze, MaxiKosi
  • Schulranzen
  • Töpfe, Geschirr, Besteck, Schüsseln, Gläser
  • Wäschekörbe/-tonnen
  • Dekomaterial aller Art, Vasen

Diese Gegenstände können wir leider nicht annehmen:

  • Schrankwände
  • Hygieneartikel (Unterwäsche, Socken etc.)
  • Küchen
  • Teppiche
  • Sofas
  • Sessel

Weitere Informationen

Bitte informieren Sie sich auch mit unserem Projektflyer.

Medienberichte

Kontakt

Ihre Ansprechpartnerin

Pia Wimmershoff
Humboldtstraße 50
51379 Leverkusen-Opladen

Telefon: 01 63 – 7 59 02 64
pia.wimmershoff@joblev.de

 

Öffnungszeiten

Montag, 8 – 15 Uhr
Dienstag, 8 – 15 Uhr
Mittwoch, 8 – 15 Uhr
Donnerstag, 8 – 15 Uhr
Freitag, 8 – 12 Uhr